Brandenburg erwartet am heutigen Dienstag, 28. Juli, den wohl heißesten Tag der Woche. Doch bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad wird es gleichzeitig windig. Einzelne Windböen mit bis zu 55 Kilometern pro Stunde sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zu erwarten. Die Meteorologen rechnen zudem mit starker Bewölkung und einzelnen Schauern. In der Lausitz könnte es sogar bis 32 Grad warm werden.
Doch die Abkühlung lässt nicht lange auf sich warten. Auch der Mittwoch soll tagsüber sehr bewölkt werden. Der Wetterdienst erwartet an diesem Tag jedoch nur Höchstwerte zwischen 20 und 25 Grad. Doch dann soll wenig Regen vom Himmel herunterkommen, bei einem gleichzeitig erneut auflebenden Wind mit einzelnen Böen.
Am Donnerstag soll es im Süden Brandenburgs und im Norden Sachsens jedoch vielerorts heiter werden. Die Meteorologen rechnen mit Temperaturen zwischen 21 und 25 Grad.
Ernte-Aussichten in Elbe-Elster Gerste ist eine mittlere Katastrophe

Züllsdorf

Der Verkehr in der Lausitz

Aktuell gibt es laut der Polizeidirektion Brandenburg keine unfallbedingten Verkehrseinschränkungen auf den Straßen der Lausitz. Polizei und Leitstelle berichten von einer weitestgehend ruhigen Nacht. Auch auf den Schienen der Lausitz rollen die Züge wieder. Bei der Odeg und der Deutschen Bahn liegen keine Störungsmeldungen vor. Auch der Regionalexpress 2 der Odeg hat wieder seinen Betrieb aufgenommen. Nach einem Zugunglück am Montagabend wurde der Zugverkehr auf der Strecke zwischenzeitlich eingestellt.

Königs Wusterhausen