ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Langfristig weniger Gefangene

Potsdam. Die Zahl der Strafgefangenen im Land Brandenburg ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Saßen im Jahr 2009 noch insgesamt 1330 Häftlinge in den Gefängnissen ein, waren es 2013 noch 1007, wie Justizminister Helmuth Markov (Linke) auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Fraktion im Potsdamer Landtag erklärte. dpa/uf

In diesem Jahr stieg die Zahl der Strafinsassen in den Justizvollzugsanstalten nur leicht auf insgesamt 1086 Häftlinge (Stichtag der Statistiken jeweils 31. März) wieder an. In der Jugendstrafhaft sank die Zahl der Häftlinge von 229 im Jahr 2009 auf 106 in diesem Jahr.

Der langfristige Rückgang der Häftlingszahlen insgesamt kommt dem Vorhaben der Landesregierung entgegen, das Personal in der Justiz zu reduzieren. Bis 2018 sollen den Angaben zufolge knapp 700 Stellen abgebaut werden.