ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Landesregierung startet an Schulen Nichtraucher-Kampagne

Potsdam.. Die Landesregierung startet mit Beginn des neuen Schuljahres im Herbst eine von der Tabakindustrie finanzierte zweijährige Nichtraucher-Kampagne an Schulen.

Als Mentoren sollen Schüler gute Vorbilder sein und ihre Kameraden davon überzeugen, dass Rauchen "uncool" ist, sagte Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) gestern in Potsdam. Grundlage sei die Erkenntnis, dass Jugendliche sich bei ihren Einstellungen und Verhaltensweisen vor allem an Gleichaltrigen orientieren.
Unter dem Slogan "Sei cool und fit - mach mit!" sollen 50 Schülermentoren ausgebildet werden. Dafür entwickelt die Universität Potsdam ein Konzept. Der Verband der Zigarettenindustrie stellt für die Kampagne 180 000 Euro zur Verfügung.
Ziel ist nach Angaben von Sozialminister Günter Baaske (SPD), einen Einstieg ins Rauchen zu verhindern oder das Alter dafür zu erhöhen; derzeit liege es in Brandenburg bei 13,6 Jahren. 40 Prozent der 12- bis 25-Jährigen rauchten bereits. Der SPD-Politiker verwies darauf, dass landesweit jährlich 3000 Menschen an den Folgen von Nikotinkonsum sterben. (dpa/ta)