ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:07 Uhr

Brandenburg
Landesamt lehnt Wolfsabschüsse ab

Bauernverband ist empört. Behörde beruft sich beim Dobbrikow-Rudel auf fehlende Kriterien – Bauern empört.

Das Brandenburger Landesamt für Umwelt hat den Antrag eines Bauern auf Abschuss des Dobbrikower Wolfsrudels abgelehnt. Wie das Landesamt am Dienstag in Potsdam mitteilte, sei die Brandenburgische Wolfsverordnung seit dem 2. Februar in Kraft. Doch im Antrag seien Wolfsrisse aus dem März und Oktober genannt worden, die für die erst am 2. Februar rechtswirksam gewordene Verordnung nicht herangezogen werden können. „Vor allem aber gab es zu diesem Zeitpunkt auf den Weiden noch keinen wolfssicheren Zaun, wie er in der Verordnung als Kriterium beschrieben ist“, heißt es in der Mitteilung des Landesumweltamts. „Erst wenn Wölfe mehrfach als wolfssicher anerkannte Zäune überwinden, kann die sogenannte ,Entnahme’ geprüft werden.“ Wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt sind, könnten Wölfe auch nicht geschossen werden.

Beim Landesbauernverband stieß diese Entscheidung auf Kritik. „Die heutige Entscheidung des Landesamtes für Umwelt (LfU), den Antrag auf Entnahme des Dobbrikower Wolfsrudels ohne jede Festlegung von Maßnahmen abzuweisen, ist inakzeptabel“, teilte der Verband am Dienstag mit. „Dies umso mehr, als dass es während des gesamten Antragsverfahrens keinen Prüfungstermin vor Ort gab.“ Dies unterstreiche „die unglaubliche Praxisferne und den Dilettantismus der mit der Prüfung beauftragten Behörde“. Der Vertrauensverlust der Betroffenen in die Handlungsfähigkeit der Entscheidungsträger habe nun einen kritischen Punkt erreicht. „Die Weidetierhaltung als natürlichste Form der Tierhaltung ist dem Untergang geweiht, sollten sich die Wölfe in Brandenburg weiterhin ungehindert ausbreiten können.“

Dagegen sagte der landwirtschaftspolitische Sprecher der Linken, Thomas Domres, er könne die Entscheidung nicht kritisieren. Die Fälle, die es im vergangenen Jahr, also vor Inkrafttreten der Verordnung gab, könne man nicht als Grundlage für einen Abschuss heranziehen. „Ich glaube, dass das Amt korrekt gehandelt hat“, sagte Domres. Anders wäre es gewesen, würde es sich dabei um aktuelle Fälle handeln.

(iwe)