ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Kommt jetzt die Schutzjagd für Wölfe?

Potsdam. Brandenburgs CDU will mit "Schutzjagden" Problemwölfe abschießen. Ähnlich wie in Schweden und Finnland soll die Naturschutzbehörde ermitteln, wie viele Tiere entnommen werden dürfen, ohne den günstigen Erhaltungszustand des Wolfes zu gefährden. iwe1

Entsprechend viele Problemwölfe könnten dann geschossen werden. Das sagte die Landtagsabgeordnete Roswitha Schier am Donnerstag im Potsdamer Landesparlament.

Im Unterschied zu vielen anderen Anträgen der oppositionellen Christdemokraten wurde der Antrag mit den Stimmen der Regierungskoalition in den Landwirtschaftsausschuss überwiesen. Der Linken-Abgeordnete Thomas Domres würdigte den Antrag als "wohltuend sachlichen Diskussionsbeitrag." Wenn es gut gemacht sei, dürfte dieser Vorschlag mit dem EU-Recht konform sein.