| 02:37 Uhr

Karneval der Kulturen trotzt Regen

Mit Umhang unterwegs.
Mit Umhang unterwegs. FOTO: dpa
Berlin. Der Karneval der Kulturen in Berlin hat wieder Hunderttausende angezogen. Allein beim bunten und schrillen Straßenumzug am Sonntag feierten rund 400 000 Menschen laut Veranstalter friedlich. dpa/fh

Auch die Polizei zeigte sich zufrieden. Es habe keine größeren Vorfälle gegeben, sagte ein Sprecher am Pfingstmontag. Er sprach von einigen Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit 1000 Beamten vor Ort. Es ginge hauptsächlich darum, die Straßen in Kreuzberg für den Umzug vom Verkehr zu befreien, hieß es. Die Berliner Polizei hatte nach dem Terroranschlag von London ihr Konzept überprüft, eine Änderung aber nicht vorgesehen. Den Karnevalsumzug behinderte vor allem das Wetter mit starken Regengüssen. Doch die Teilnehmer zogen sich durchsichtige Regenumhänge über. Nach Veranstalterangaben sorgten 4000 Menschen in 58 Gruppen mit Tanz, Musik und kreativen Aktionen für Stimmung. Sie wollten so ein Zeichen setzen für mehr Weltoffenheit und gegen Rassismus.