| 02:37 Uhr

Karambolage auf der A 100 in Berlin

FOTO: dpa
Berlin. Ein Hubschrauber des ADAC steigt am Montag auf der A 100 in Berlin an einer Unfallstelle auf. Nach einem schweren Verkehrsunfall ist die Berliner Stadtautobahn im Bezirk Tempelhof-Schöneberg gesperrt worden. dpa/pb

Mindestens sieben Menschen wurden bei der Karambolage verletzt. Drei von ihnen befanden sich in Lebensgefahr. Wie Polizei und Feuerwehr weiter mitteilten, ereignete sich der Unfall gegen 10 Uhr nahe der Ausfahrt Alboinstraße. Nach ersten Angaben waren fünf Pkw sowie ein Lastwagen mit Anhänger und ein Müllfahrzeug verwickelt.

Die Stadtautobahn wurde nach dem Unfall vollständig gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus. Nach drei Stunden wurde die Fahrbahn in Richtung Norden wieder freigegeben.