| 02:38 Uhr

Innenminister wegen AfD-Kritik gemaßregelt

Potsdam. ) Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) ist am Donnerstag im Landtag wegen einer kritischen Äußerung gegen den AfD-Abgeordneten Steffen Königer gemaßregelt worden. Vize-Landtagspräsident Dieter Dombrowski sagte, es stehe einem Mitglied der Landesregierung als Gast der Landtagsitzung nicht zu, am Rednerpult zu fragen, was ein Abgeordneter vor seiner Rede womöglich genommen habe.

Schröter ging daraufhin erneut zum Rednerpult und entschuldigte sich.