ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:08 Uhr

Brandenburg
Potsdam: Reichsbürger in Brandenburg entwaffnet

Potsdam. Brandenburgs Reichsbürger sind entwaffnet. Alle 39 sogenannten Reichsbürger, die legal im Besitz eines Waffenscheins waren, mussten seit dem Jahr 2016 ihre Waffen abgeben. Lediglich in 13 Fällen sind noch gerichtliche Verfahren anhängig, sagte der Leiter der Polizeiabteilung im Innenministerium, Herbert Trimbach, am Dienstag vor Journalisten in Potsdam. Von Benjamin Lassiwe

Dort wurde die dritte Auflage des vom Brandenburgischen Institut für Gemeinwesensberatung „demos“ verfassten Reichsbürger-Handbuchs der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt sind bundesweit rund 18 000 Reichsbürger bekannt, von den 600 in Brandenburg leben.