ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:52 Uhr

IHK Cottbus: Strom in der Lausitz teurer als im Westen

Der Strommast einer Hochspannungsleitung mit Sonne und blauem Himmel. Energieversorgung durch Stromleitung.
Der Strommast einer Hochspannungsleitung mit Sonne und blauem Himmel. Energieversorgung durch Stromleitung. FOTO: Fotolia | Erwin Wodicka (52895570)
Cottbus. In der Braunkohleregion Lausitz ist der Strom für Firmen teurer als im Westen. Das gab die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus bekannt. Die Lausitz werde durch die Energiewende doppelt belastet. dpa/rdh

Weil in Brandenburg die Erneuerbaren Energien überdurchschnittlich gut ausgebaut sind, fallen hier auch überdurchschnittlich hohe Kosten für den Netzausbau an", sagte Hauptgeschäftsführer Wolfgang Krüger am Dienstag. "Die Folge: Obwohl in der Lausitz kostengünstiger Braunkohlestrom hergestellt wird, ist der Strom für hiesige Unternehmen teurer als im Westen Deutschlands. So wird unsere Region durch die deutsche Energiewende gleich doppelt belastet." Die IHKs in Ostdeutschland fordern bereits seit langem bundesweit einheitliche Netzentgelte.