ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:32 Uhr

Deutschlandweite Übung auch über der Lausitz.
Hubschrauber am Himmel: Polizei bildet Piloten aus

Hubschrauberpiloten der Bundespolizei bei einer Übung.
Hubschrauberpiloten der Bundespolizei bei einer Übung. FOTO: Bundespolizei- Fliegergruppe
Berlin. Polizeihubschrauber kann man in dieser Woche verstärkt am Himmel beobachten. Im Rahmen der Ausbildung läuft eine mehrtägige Übung – auch über der Lausitz. Von Bodo Baumert

In dieser Woche startet der 38. Ausbildungslehrgang für Berufshubschrauberpiloten der Bundespolizei und der Polizeien der Länder zu einer mehrtägigen Übung mit fliegerisch taktischen Inhalten. Darüber informiert die Bundespolizeidirektion Pirna. „Bei der Übung wird der Ausbildungslehrgang den Luftraum verschiedener Bundesländer überfliegen und für eine Übernachtung zu Gast sein“, heißt es in einer Press-Information.

Die Streckenplanung werde voraussichtlich über Gifhorn, Hamburg, Fuhlendorf, Rostock-Laage, Rügen, Blumberg, Bautzen, Bamberg und am 28. September zurück nach Sankt Augustin führen.

Das heißt: Auch die Lausitz wird überflogen, wenn es von Blumberg (bei Berlin) nach Bautzen geht.

Seit Januar 2017 durchlaufen die ausgebildeten Polizeivollzugsbeamten den rund 20-monatigen Lehrgang zum Berufshubschrauberpiloten bei der Luftfahrerschule für den Polizeidienst in Sankt Augustin. „Ein weiterer großer Schritt innerhalb der letzten Ausbildungsphase ist hier die polizeitaktische Aus- und Fortbildung, die die zuvor geschulten polizeitaktischen Inhalte in unterschiedlichen Einsatzräumen vertieft und die Einweisung der Besatzungen in die Verfahren des Formationsfluges vorsieht“, informiert die Bundespolizei.