ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:40 Uhr

UPDATE Sahara-Sommer
Hitzerekord schon wieder gebrochen

FOTO: dpa / Jens Büttner
Cottbus. Lange hat er nicht gehalten, der am Mittwoch aufgestellte Juni-Hitzerekord von Coschen und Bad Muskau. Am Sonntag wurde die Hitze noch einmal überboten. Von Bodo Baumert

Der Rekord-Frühsommer geht weiter. Auch am Sonntag lag Deutschland fast flächendeckend unter einem Hitzschild. Temperaturen über 37 und 38 Grad wurden in der Lausitz erreicht. Und nicht nur hier.

„Nachdem der Junirekord erst am vergangenen Mittwoch aufgestellt wurde, ist er auch schon wieder geknackt worden: Bad Kreuznach meldet um 15 Uhr 38,9 Grad Celsius“, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Nachmittag. Coschen und Bad Muksau hatten am Mittwoch 38,6 Grad erreicht. So heiß war es noch nie in einem Juni in Deutschland gewesen.

Anderthalb Stunden später folgte der nächste Rekord. DWD: „Neuer, vorläufiger Junirekord: 39,3 Grad in Bad Kreuznach. Dieser muss allerdings erst noch in die Qulitätskontrolle!“

Guteborn ist mal wieder der Hoptspot der Lausitz

Noch höhere Temperaturen wurden an Messstationen der Meteogruppe gemessen, die allerdings nicht in die offizielle Wertung in Deutschland einfließen. So gab es etwa in Halle 39 Grad. Hotspot der Lausitz war mal wieder Guteborn. Hier wurden an einer Meteo-Station 38,7 Grad am Nachmittag gemessen. Altdöbern meldete 37,8 Grad, Jessen an der Elster 37,7, Guben 37,4.

Kommt noch mehr? „Die Temperaturen werden bis ca. 18 Uhr noch weiter ansteigen“, sagte eine DWD-Sprecherin.

Wetterdienst warnt vor UV-Strahlen

Der Wetterdienst warnt vor einer „hohen bis sehr hohen Belastung“ durch UV-Strahlen am Sonntag. „Empfindliche Menschen sollten nur mit Sonnenhut und ausreichend Sonnencreme ins Freie gehen.“ UV-Strahlen erhöhen das Risiko von Hautkrebs. Die Feuerwehr appellierte an die Bevölkerung „genug zu trinken, Sport auf die Abendstunden zu verlegen und auf Mitmenschen zu achten, die gesundheitliche Probleme haben könnten.“

Montag wird’s kühler

Bereits ab Montag sollen die Temperaturen wieder sinken. „Aus dem Westen ist eine Kaltfront mit Luft aus dem Atlantik und der Nordsee unterwegs“, so der DWD-Sprecher. Es sei dann nur noch mit 26 bis 30 Grad zu rechnen. Auch der Wind solle am Montag zunehmen. „Zwischen 14 und 20 Uhr rechnen wir maximal mit Windstärke 7“.

Für Dienstag werden bis zu 23 Grad erwartet. Bis zum kommenden Freitag soll es nicht mehr wärmer werden. Regen ist nicht in Sicht, bis auf den Norden Brandenburgs. Dort könne es einige Schauer geben. „Die Gefahr von Waldbränden ist wegen der Trockenheit weiterhin gegeben“, erklärte der Sprecher. Hobbygärtner sollten unbedingt ihre Pflanzen weiterhin bewässern, weil die Böden ausgetrocknet sind.

Hitze sorgt für mehr Todesfälle

Matthias an der Heiden vom Robert Koch-Institut hat in einer Studie mit anderen Wissenschaftlern untersucht, wie Hitzewellen zu einem Anstieg der Todesfälle in Deutschland führen. Er sagt. : „Man sieht, dass vor allem in den Altersgruppen 75 bis 84 und über 85 Jahren ein besonderes Risiko besteht.“

Dr. Olaf Konopke, Chef der Notaufnahme des Cottbuser Carl-Thiem-Klinikums, rät gerade älteren Menschen, viel zu trinken: „Flüssigkeitsmangel ist tatsächlich ein großes Problem. Denn der führt zur Austrocknung. Die wiederum hat Durchblutungsstörungen, Schwindel, Desorientiertheit zur Folge. Weswegen es dann oft auch noch zu gefährlichen Stürzen kommt.“

Hitze erschwert auch Löscheinsatz in der Lieberoser Heide

Unter erschwerten Bedingungen haben am Sonntag Feuerwehren der Region beim Löscheinsatz in der Lieberoser Heide gelitten. ZUr Hitze kamen Staub und Rauch aus dem auf rund 100 Hektar wütenden Waldbrand.

Dürre besorgt die Lausitz

Für die Lausitz ein zusätzliches Problem: Es regnet nicht. Das erschwert nicht nur die Löscharbeiten in der Lieberoser Heide, es verschärft auch die ohnehin schon bedrohliche Dürre.

So kommen Sie gut durch die heißen Tage

Was kann man jetzt tun gegen die Hitze? Der Ventilator hilft jedenfalls nur bedingt. Von Kamelen lernen: Bei Hitze viel trinken - und chillen. Unsere fünf Tipps: So kommen Sie gut durch die heißen Tage.