ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:02 Uhr

Stau nach Fahrbahnschäden
Hitzechaos auf der A10 – Feuerwehr kühlt Küken

Die Feuerwehr war im Stau im Einsatz.
Die Feuerwehr war im Stau im Einsatz. FOTO: Fotolia
Königs Wusterhausen. Auf dem südlichen Berliner Ring ist es am Mittwoch aufgrund von Hitzeschäden zu langen Staus gekommen. Die Feuerwehr war im Einsatz, um Menschen und Tiere zu versorgen.

Wie die Leitstelle Lausitz berichtet, kam es aufgrund der Hitze zwischen Niederlehme und Rastplatz Lankensee zu Fahrbahnschäden auf allen Spuren. Zwei Spuren mussten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden, auch eine Vollsperrung wurde am Nachmittag diskutiert.

Die Feuerwehr war mehrfach im Einsatz. Die Motorradstaffel versorgte kleinere medizinische Fälle in den Staugassen.

Einen kuriosen Einsatz gab es beim einem Tiertransport. Dort wurde die Feuerwehr hinzugerufen, um Küken zu kühlen, was nach Auskunft der Leitstelle auch gelang.

(bob)