| 02:37 Uhr

Hammer-Angreifer in Psychiatrie eingewiesen

Brandenburg/Havel. Nach einer Hammer-Attacke auf eine Frau in einem Getränkemarkt in Brandenburg/Havel ist ein 60-Jähriger in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Der Amtsrichter habe diese Entscheidung am Mittwoch mit dem Haftbefehl verkündet, teilte die Polizeidirektion West am Donnerstag mit. dpa/pb

Der Beschuldigte arbeitete in dem Markt, der von der Lebenshilfe betrieben wird. Dort sind Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen beschäftigt.

Das 31 Jahre alte Opfer war als Mitarbeiterin des Vereins Lebenshilfe in dem Laden. Nach Angaben der Polizei soll der 60-Jährige die Frau in einem Lagerraum von hinten niedergeschlagen haben. Anschließend soll er versucht haben, der 31-Jährigen die Kleider vom Leib zu reißen. Die Frau konnte in einen angrenzenden Büroraum flüchten und die Polizei alarmieren. Der Mann wurde festgenommen und die Frau mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.