ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:38 Uhr

Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes
Geldverschwendung am Spaßbad

06.11.2018, Brandenburg, Potsdam: Eine Teilansicht des Potsdamer Spaßbades Blu. Der Bund der Steuerzahler hat in seinem "Schwarzbuch" den Bau des Bades als Steuerverschwendung kritisiert. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/ZB - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes ZB-Funkregio Ost +++ ZB-FUNKREGIO OST +++
06.11.2018, Brandenburg, Potsdam: Eine Teilansicht des Potsdamer Spaßbades Blu. Der Bund der Steuerzahler hat in seinem "Schwarzbuch" den Bau des Bades als Steuerverschwendung kritisiert. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/ZB - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes ZB-Funkregio Ost +++ ZB-FUNKREGIO OST +++ FOTO: ZB / Ralf Hirschberger
Potsdam. Der Bund der Steuerzahler in Brandenburg hat den Bau des Potsdamer Spaßbades Blu als Steuerverschwendung kritisiert. Statt der ursprünglich 23 Millionen Euro seien schließlich mehr als 40 Millionen Euro ausgegeben worden, sagte Vereinschef Ludwig Zimmermann am Dienstag in Potsdam. dpa

Skandalös sei auch, dass selbst anderthalb Jahre nach Eröffnung des Bades noch immer keine genaue Kostenrechnung vorliege. Besser wäre es nach Einschätzung des Steuerzahlerbundes gewesen, ein Bad auf dem früheren Buga-Gelände am Volkspark zu bauen, wo keine teure Tiefgarage notwendig geworden wäre. Zudem hätte man sich auf das Schwimmbad konzentrieren sollen, statt eine aufwendige Sauna- und Wellnesslandschaft zu errichten. ⇥Foto: dpa