Der Zoologische Garten Berlin bleibt ab sofort für die nächsten Wochen geschlossen. Es gab einen Geflügelpest-Ausbruch, meldet der Tagesspiegel am Freitag und beruft sich auf eine Sprecherin des Zoos. Demnach könne noch nicht gesagt werden, wie lange der Zoo geschlossen bleibt. Intern werde bereits mit einer wochenlangen Schließung gerechnet. Ob sich bereits Tiere mit der Geflügelpest infiziert hätten, ist noch unklar.
„Ich kann jetzt erstmal einen Fall bestätigen“, sagte eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Verbraucherschutz. Der Zoo bleibe nun erstmal zu. Am frühen Freitagnachmittag war der Zoo geräumt worden, wie eine dpa-Reporterin vor Ort beobachtete.
In der Pressestelle war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Auch Berliner Tierpark trifft Vorsichtsmaßnahmen

Auch der Tierpark damit, Vögel in Stallungen zu bringen. Das teilte der Zoologische Garten am Freitag mit. Es geschehe „vorsorglich“ mit einem „Großteil“ der Vögel.