| 02:38 Uhr

Garnisonkirchturm in Potsdam vor Baubeginn

Potsdam. Eine Tür kostet 40 000 Euro, ein ovales Fenster 10 000 und ein Ziegelstein soll für 100 Euro erhältlich sein. Am Freitag stellte die Stiftung Garnisonkirche Potsdam ihren neuen Spendenkatalog für den Wiederaufbau des Kirchenturms des nach dem Zweiten Weltkrieg von den SED-Machthabern gesprengten Gotteshauses vor. iwe1

Auf insgesamt 80 Seiten werden Spender für rund 300 Bauteile des Turms gesucht. Würden alle Bauteile verkauft, würde die Stiftung 18,5 Millionen Euro erhalten. Im letzten Jahr hatte ein ähnlicher Katalog rund 2,5 Millionen Euro an Spenden eingebracht.

Baubeginn des Kirchturms soll voraussichtlich im Oktober sein. Der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Garnisonkirche, der frühere EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber, zeigte sich "außerordentlich glücklich, dass wir die Ausschreibungen für den Bau beginnen konnten, weil wir eine geschlossene Finanzierung nachweisen können." Der Bau des Kirchturms kostet rund 38 Millionen Euro. Derzeit hat die Stiftung rund 27,5 Millionen Euro zur Verfügung. Mit diesem Geld konnte ein Förderantrag bei der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien gestellt werden. Wie der Kommunikationsvorstand der Stiftung, Wieland Eschenburg, berichtete, soll bereits im September die Einrichtung der Baustelle für den Kirchturm beginnen.