ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:08 Uhr

UPDATE Kollision bei Vetschau
Fünf Leichtverletzte und ausgebüxte Pferde durch Auffahrunfall auf A15

Bei einem Auffahrunfall am Sonntagabend auf der A15 zwischen den Anschlussstellen Cottbus und Vetschau sind fünf Personen leicht verletzt worden, darunter zwei Kinder. Verwickelt war auch ein Auto mit Pferdeanhänger. Die Tiere büxten aus ...

Kurz vor 18 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei am Sonntag zu dem Verkehrsunfall auf die A 15 gerufen. Nahe der Anschlussstelle Cottbus-West aus Richtung Vetschau war ein Mazda auf einen VW aufgefahren, wodurch der Volkswagen auf einen Dacia mit Pferdeanhänger geschoben wurde. Der durch den Unfall umgestürzte Pferdeanhänger blockierte die Fahrbahn. Die entlaufenen Pferde konnten unverletzt wieder eingefangen werden.

Bei dem Unfall wurden fünf Autoinsassen, darunter zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren, leicht verletzt. Sie wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht und konnten diese aber bald wieder verlassen, nur ein Kind wurde zur Beobachtung stationär aufgenommen.

Zur Höhe der Sachschäden liegen bislang keine Informationen vor, aber alle beteiligten Fahrzeuge mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Aufgrund der Bergungsarbeiten war die Autobahn zeitweise voll gesperrt. Gegen 21:30 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

 Bei einem Auffahrunfall am Sonntagabend auf der A15 wurden auch zwei Kinder leicht verletzt. Außerdem büxten die Tiere eines Pferdeanhängers aus.
Bei einem Auffahrunfall am Sonntagabend auf der A15 wurden auch zwei Kinder leicht verletzt. Außerdem büxten die Tiere eines Pferdeanhängers aus. FOTO: Fotolia
(red/lsc)