ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:12 Uhr

Erweitertes Europa entdecken

Potsdam.. Die am Freitag beginnende Europawoche steht ganz im Zeichen der EU-Erweiterung am 1. Mai.

In Brandenburg seien unter dem Motto "Europa entdecken" mehr als 60 Veranstaltungen in rund 40 Städten und Gemeinden geplant, sagte Justiz- und Europaministerin Barbara Richstein (CDU) gestern in Potsdam. Damit solle den Brandenburgern das Thema Europa näher gebracht und ihnen der Integrationsprozess erläutert werden.
Die Erweiterung der Gemeinschaft werde gerade Brandenburg mit seiner 250 Kilometer langen Grenze zu Polen viele Chancen bieten, meinte Richstein. 2004 sei damit eines der wichtigsten Jahre in der europäischen Geschichte. Mit dem Beitritt von zehn neuen Staaten am 1.Mai zur EU werde die künstliche Teilung des Kontinents überwunden und Europa erstmals friedlich vereint sein. Brandenburg rücke von seiner bisherigen Randlage in das Herz Europas.
Bundesweit wird die Europawoche zum zehnten Mal begangen. Höhepunkte in Brandenburg sind die Feierlichkeiten in den märkischen Grenzorten am 30. April und 1. Mai. Größtes Ereignis ist das "Fest der Regionen" in Frankfurt (Oder) und dem polnischen Nachbarort Slubice. (dpa/mb)