| 02:38 Uhr

Erneut Kritik an "Woodstock"-Regeln

Küstrin/Kostrzyn Kurz vor dem Start des Rockfestivals "Haltestelle Woodstock" im Grenzgebiet hat die polnische Regierung wegen des Umgangs mit dem Kultfestival noch einmal Kritik aus Brandenburg kassiert. Der Beauftragte für Internationale Beziehungen, Staatssekretär Martin Gorholt, bezeichnete es am Donnerstag im RBB-Inforadio als "sehr irritierend" und "irrational", dass von polnischer Seite mit Verweis auf eine Gefahrenlage auf die Mithilfe von brandenburgischen Feuerwehrleuten dieses Mal verzichtet wird. dpa/kr

Nach Ansicht von Gorholt ist das der Versuch, dass den Festival-Organisatoren "Sand ins Getriebe gestreut werden soll, damit die nicht mehr so stark und groß sind, wie sie bisher waren."