| 14:33 Uhr

Nach sechs Jahren
Endlich Urteile gegen polnische Autoklau-Bande

Insgesamt 64 Jahre Haft für eine polnische Autoklau-Bande.
Insgesamt 64 Jahre Haft für eine polnische Autoklau-Bande. FOTO: von Lieres/Fotolia
Frankfurt (Oder). Sechs Jahre sind seit Start der Ermittlungen gegen eine polnische Autoklau-Bande vergangen. 2014 wurden die Gangster gefasst und jetzt verurteilt. Von Bodo Baumert

Von Bodo Baumert

Für die Polizei in Brandenburg ist es das Ende einer langen und intensiven Ermittlungsarbeit. Seit 2012 waren sie einer 21-köpfigen Diebesbande aus dem Raum Zielona Gora auf der Spur. Um sie zu schnappen, wurde extra das erste deutsche polnische JIT gegründet, ein Joint Investigation Team. Darin arbeiten deutsche und polnische Polizei und Staatsanwaltschaft zusammen. So gelang es, 2014 den Kopf der Bande und weitere Mitglieder zu verhaften. Was dann folgte, war der lange Weg durch die polnischen Mühlen der Justiz. „Mit dem Urteil endet ein Verfahren, zu dem seit 2012 hier am Landeskriminalamt in Brandenburg Ermittlungen geführt wurden. Dieser Fahndungserfolg ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörden beider Länder im ersten deutsch-polnischen Joint Investigation Team“, erklärt Frank Adelsberger, Leiter der Abteilung Organisierte Kriminalität und Schwere Grenzüberschreitende Eigentumskriminalität am Landeskriminalamt, sichtlich zufrieden. Zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren hat das Bezirksgericht Zielona Gora den Hauptangeklagten (33) am Freitag verurteilt. Zehn weitere Angeklagte erhielten Freiheitsstrafen ohne Bewährung, zehn Beschuldigte kamen mit Bewährungsstrafen davon. Die Staatsanwaltschaft hatte insgesamt 158 Taten zur Anklage gebracht. Über 50 Verhandlungstage und fast drei Jahre Verfahren waren nötig, um das alles vor Gericht zu klären. In neun Fällen lag der Richterspruch dann sogar über den Strafanträgen der Staatsanwaltschaft. Insgesamt bilanzieren sich die Freiheitsstrafen auf über 64 Jahre und mehr als

170 000 Zloty Geldstrafe. Den Erkenntnissen der Ermittler zufolge hat die Bande über vier Jahre hinweg etwa 150 Fahrzeuge geklaut und weiterverwertet. Der Diebstahl erfolgte zunächst vor allem in Brandenburg, später auch in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Später kamen noch 20 gestohlene Autos in Polen hinzu. Nach dem Erfolg des ersten JIT hat die Brandenburger Polizei bisher zwei weitere gestartet. 2015 wurde darüber einer weiteren polnischen Autoklau-Bande das Handwerk gelegt. Sechs Täter konnten zu Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren und vier Monaten verurteilt werden. Weitere Ermittlungen führten zu Verhaftungen in Polen und Großbritannien. Das dritte JIT steht vor dem Abschluss. Es geht gegen eine Bande von Lkw-Dieben aus dem Großraum Lodz in Polen. Mehrere Verdächtige wurden in Polen verhaftet. Ermittler aus Brandenburg - und erstmals auch aus Sachsen - konnten mithelfen, den Verdächtigen Verbrechen in Deutschland nachzuweisen. 40 Lkw-Diebstähle in Brandenburg, rund 60 in Sachsen konnten durch die Zusammenarbeit aufgeklärt werden.