Es dauert nur eine halbe Stunde, bis die Verhandlung am Landgericht Neuruppin zum ersten Mal unterbrochen wird, weil sich Rechtsanwalt Johannes Eisenberg nicht beruhigen will.
Der Verteidiger von Matthias R. brüllt die Staatsanwälte an. Sie mögen sich schämen, ruft der 67-Jährige. Er werde dafü...