| 02:37 Uhr

Ein Dino-Schädel geht auf Reisen: T.Rex wirbt für Berlin

T.Rex Tristan Otto aus dem Naturkundemuseum startete seine Werbetour gestern in der Berliner U-Bahn.
T.Rex Tristan Otto aus dem Naturkundemuseum startete seine Werbetour gestern in der Berliner U-Bahn. FOTO: dpa
Berlin. Die Europa-Tour des Dinos beginnt in der U-Bahn: T.Rex Tristan Otto aus dem Naturkundemuseum wird international zum Berliner Aushängeschild. dpa/uf

Eine Nachbildung des riesigen Dino-Schädels soll in den kommenden Wochen in Warschau, Madrid und Zürich zu sehen sein, wie die Marketinggesellschaft Visit Berlin gestern mitteilte. Ein Teil der Kampagne in den drei Städten sind temporäre Läden mit Produkten von Berliner Labels. Auch kulturelle Veranstaltungen sind geplant. So sollen Menschen in Polen, Spanien und der Schweiz Lust auf einen Berlin-Besuch bekommen.

Während der Dino-Kopf aus Berlin zur Werbe-Tour startet, gehen von Halle aus Mammutknochen auf Reisen. Die Nachbildung des Skeletts eines 220 000 Jahre alten Tieres wurde gestern im Landesmuseum für Vorgeschichte abgebaut. Die Kopie des großen Säugetiers wird von Experten der Universität Jena nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengesetzt, wie der Archäologe Thomas Puttkammer sagte. Die Kopie des Mammuts soll im Sommer 2017 wieder an seinem Platz in der Dauerausstellung des Museums stehen.