ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Dürre und Milben gefährden Bienen

Hohen Neuendorf.. Die anhaltende Dürre und die Varroa-Milbe gefährden den Bestand der brandenburgischen Bienenpopulation. Das Institut für Bienenkunde in Hohen Neuendorf (Oberhavel) registrierte einen Verlust von etwa 30 Prozent der Bienenvölker.


Institutsleiter Kaspar Bienefeld erwartet für 2004 keine Erstarkung. "Da bei wenigen Niederschlägen das für das Überwintern notwendige Pollen- und Nektarangebot gering ist", erläuterte er. Auch die Gefahr durch die Milbe sei weiterhin groß. (dpa/bra)