| 08:41 Uhr

Bessere Abhörsicherheit und Sprachqualität
Digitalfunk schützt Brandenburgs Notdienste vor Mithörern

Eine Polizistin trägt ein digitales Polizei-Funkgerät am Gürtel. Foto: Tobias Hase/Archiv
Eine Polizistin trägt ein digitales Polizei-Funkgerät am Gürtel. Foto: Tobias Hase/Archiv FOTO: Tobias Hase
Potsdam. Die Umstellung von analogem auf Digitalfunk bietet für Brandenburgs Polizei- und Rettungskräfte viele Vorteile. So sei es für Amateurfunker wesentlich schwerer geworden, Notrufe mitzuhören oder zu stören, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zum Weltamateurfunktag am 18. April ergab. dpa

Digitalfunk habe deutlich höhere Kapazitäten sowie eine bessere Abhörsicherheit und Sprachqualität, sagte eine Sprecherin des Zentraldienstes der Polizei. Durch bessere Verschlüsselung und genauere Ortungsmöglichkeiten könnten auch kriminelle Störer schneller ausfindig gemacht werden.

Telekommunikationsgesetz

DARC