| 02:40 Uhr

Demenzkrank – und was nun?

Potsdam. Brandenburg beteiligt sich an einer bundesweiten Initiative für eine bessere Aufklärung über Demenz. In kostenlosen Kursen gibt es Tipps zum Umgang mit Menschen, die die Krankheit haben. dpa/bl

Sozialministerin Diana Golze (Linke) sagte am Freitag in Potsdam zum Auftakt der Kampagne im Land: "Man begegnet Demenz nicht nur im familiären Umfeld, sondern immer stärker im öffentlichen Raum beim Einkaufen, in der Straßenbahn oder im Restaurant." Je mehr Menschen über Demenz Bescheid wüssten, desto deutlicher werde sich die Situation der Betroffenen verbessern.