ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:05 Uhr

Brandenburg
Cottbuser Uni-Präsident wird Wirtschaftsminister

FOTO: dpa / Ralf Hirschberger
Potsdam/Cottbus. Professor Jörg Steinbach wechselt von der BTU Cottbus-Senftenberg ins rot-rote Kabinett nach Potsdam

Der Cottbuser Uni-Präsident Jörg Steinbach wird neuer Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) stellte den Chemie-Ingenieur am Donnerstagnachmittag auf einer Pressekonferenz in der Potsdamer Staatskanzlei der Öffentlichkeit vor. Steinbach leitet die BTU Cottbus-Senftenberg seit 2014. Zuvor war er Präsident der Technischen Universität Berlin.

Jörg Steinbach hatte in den zurückliegenden fünf Jahren in der Lausitz Spuren hinterlassen. Ihm ist es gelungen, die aus BTU Cottbus und Fachhochschule Lausitz Senftenberg neu gegründete Lausitz-Universität in ruhiges Fahrwasser zu bringen. In der deutschen Hochschullandschaft hat sich die Uni unter seiner Führung neu Anerkennung erworben.

Mit der Ernennung junger Professoren und einer erheblichen Steigerung bei der Einwerbung von Drittmitteln konnte die BTU ihr Profil schärfen. Dazu gehörte auch, dass dem Wissens- und Technologietransfer mehr Raum gegeben wurde – die Kooperation mit Unternehmen in der Lausitz wird von der Politik als eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen des Strukturwandels in der Lausitz nach der Kohle angesehen.