• Die Corona-Zahlen in Deutschland steigen wieder deutlich an.
  • Die als besorgniserregend eingestufte Delta-Variante des Coronavirus breitet sich im Land immer weiter aus.
  • Die Anzahl der Impfungen steigt stetig: Wie viele Geimpfte gibt es laut Impfdashboard?
  • Wie hoch sind die Corona-Zahlen laut dem Dashboard des RKI heute, am Sonntag, 11.07.2021, in Deutschland?
  • Die aktuellen Corona-Zahlen für heute gibt es hier im Überblick: neueste Fallzahlen laut RKI-Dashboard und Johns-Hopkins-Universität.

Corona-Zahlen für Deutschland heute: Inzidenz und Neuinfektionen am Sonntag, 11.07.21

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist ein wesentlicher Maßstab. Anhand von dieser Zahl entscheiden Experten und die Regierung, ob Corona-Regeln verschärft oder gelockert werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb dieser Zeitspanne an. Alle Corona-Zahlen für heute – am Sonntag, 11.07.2021 – im Überblick.
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 6,2
  • Neuinfektionen heute: 745
  • Infektionen gesamt: 3.736.165
  • Genesene (rund): 3.634.400
  • Neue Todesfälle: 6
  • Todesfälle gesamt: 91.231
Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz während der dritten Corona-Welle hatte es in Deutschland am 26. April 2021 mit einem Wert von 169,3 gegeben. Danach war sie - von wenigen Ausreißern abgesehen - ziemlich stetig gesunken. Zuletzt waren die Zahlen aber wieder deutlich gestiegen. Seit Anfang Juli nehmen die Neuninfektionen aber wieder etwas zu und die Inzidenz steigt Sie bewegt sich aber weiterhin auf niedrigem Niveau.
In der Regel liegt die Zahl der Neuinfektionen am Wochenende und am Montag niedriger als im Wochendurchschnitt, weil an den Wochenenden weniger getestet wird und weniger Testergebnisse übermittelt werden.

Trotz steigender Inzidenz: Forderung nach weiteren Lockerungen

Angesichts der steigenden Impfstoffverfügbarkeit fordern mehrere Politiker zeitnah weitere Corona-Lockerungen, obwohl die Inzidenzwerte seit ein paar Tagen wieder steigen. „Wenn alle ein vollständiges Impfangebot erhalten haben und die Impfung vor schweren Verläufen auch neuerer Varianten schützt, müssen wir unsere Corona-Maßnahmen schrittweise wieder zurücknehmen“, sagte Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) der „Welt am Sonntag“.
In der Politik wird ohnehin diskutiert, wie groß die Aussagekraft der Ansteckungszahlen angesichts der Impfungen noch ist. Saarlands Regierungschef Hans sagte: „Je mehr Menschen geimpft und getestet sind, desto mehr verliert der Inzidenzwert allein an Aussagekraft.“ Deshalb sollte im Herbst der Fokus mehr auf die Intensivbettenbelegung in den Krankenhäusern gerichtet werden.

Corona-Inzidenz und Neuinfektionen gestern und vor einer Woche

Gestern hatte das RKI für Deutschland 952 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Vor einer Woche, am Sonntag, 04.07.2021, hatte das RKI 559 Neuinfektionen gemeldet.
Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, lag laut RKI gestern bei 5,8 und hatte am Sonntag vergangener Woche bei 5,0 gelegen.

Aktuelle Inzidenzwerte der einzelnen Bundesländer

Die Inzidenzen steigen in ganz Deutschland stetig an. Wo ist der Inzidenzwert aktuell am höchsten und wo am niedrigsten?
  • 10,3 – Bremen
  • 10 – Hamburg
  • 9,2 – Hessen
  • 7,7 – Saarland
  • 7,4 – Berlin
  • 7,1 – Bayern
  • 7,0 – Nordrhein-Westfalen
  • 6,6 – Rheinland-Pfalz
  • 6,3 – Baden-Württemberg
  • 5,5 – Niedersachsen
  • 3,8 – Schleswig-Holstein
  • 3,5 – Brandenburg
  • 2,3 – Thüringen
  • 2,1 – Sachsen
  • 1,7 – Mecklenburg-Vorpommern
  • 1,5 – Sachsen-Anhalt
Das Bundesland mit der höchsten Inzidenz ist seit knapp einer Woche Bremen. In Sachsen-Anhalt ist die Inzidenz mit 1,5 am niedrigsten. In allen Bundesländern ist sie zudem gestiegen, nur nicht in Schleswig-Holstein: Dort sank sie von 3,9 am Samstag auf 3,8 am Sonntag.

Corona-Zahlen der Johns-Hopkins-Universität

Die Johns-Hopkins-Universität in Baltimore, welche die Corona-Daten global erfasst, meldet heute (Stand 6:00 Uhr) weltweit mehr als 181 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus bisher. Gestorben sind demnach auf der Welt bisher knapp 4 Millionen Menschen. Diese drei Länder sind aktuell am stärksten betroffen:
  • USA: 33.847.784 Infizierte und 607.132 Tote
  • Indien: 30.837.222 Infizierte und 408.040 Tote
  • Brasilien: 19.069.003 Infizierte und 532.893 Tote
  • Deutschland ist weltweit auf Rang 12 - mit laut JHU aktuell 3.743.164 Infizierten und 91.239 Toten.

Impfquote Deutschland: Erstimpfung und Zweitimpfung laut Impfdashboard

Die Impfungen gehen gut voran. Die Bundesregierung gibt die aktuellen Zahlen zur Impfung täglich im Impfdashboard bekannt. So ist die Lage (Stand 10.07.21):
  • Erstimpfungen: 45.817.029
  • Anteil Erstimpfungen: 55,1 %
  • Zweitimpfungen: 30.986.128
  • Anteil Zweitimpfungen: 37,3 %

Delta-Variante in Deutschland auf dem Vormarsch

In Deutschland ist die Delta-Variante des Coronavirus zur vorherrschenden Mutante geworden. Sie dominiere erstmals mit einem Anteil von 59 Prozent, so das RKI. Ihr Anteil habe sich in einer Woche fast verdoppelt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.