ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:16 Uhr

BTU-Professor hält Vorlesung im Cottbuser Bahnhof

Cottbus. Am kommenden Montag hält Professor Hans-Christoph Thiel von der BTU Cottbus in der Bahnhofshalle eine Vorlesung zu den Perspektiven des Bahnverkehrs. Unter dem Titel „Einmal spurgeführt – immer zwangsgeführt?“ skizziert Thiel, wie sich der heutige Schienenverkehr – Eisen- und Straßenbahn – zu einem zukunftsträchtigen, nachhaltigen und grenzenlosen Mobilitätssystem verbinden lässt. pm/wor

Die Erfordernisse des Marktes verlangen nach einer sehr hohen Mobilität, die zugleich wirtschaftlich, aber auch umweltpolitisch sein soll. An Beispielen zeigt Thiel, wie grenzenlose Transportketten entstehen, wie mit Straßenbahnen die Mobilität zwischen Stadt und Land belebt wird und nachhaltig funktioniert. pm/wor Der Vortrag beginnt am 12. Oktober um 10 Uhr in der Bahnhofshalle Cottbus.