| 17:18 Uhr

Politik
Brandenburgs Oberbürgermeisterin Tiemann legt Amt nieder

Die Bürgermeisterin von Brandenburg/Havel, Dietlind Tiemann (CDU). Foto: R. Hirschberger/Archiv
Die Bürgermeisterin von Brandenburg/Havel, Dietlind Tiemann (CDU). Foto: R. Hirschberger/Archiv FOTO: Ralf Hirschberger
Brandenburg/Havel. „Die stolze und Kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel hatte mit Dietlind Tiemann in all den Jahren eine engagierte, starke und bürgernahe Oberbürgermeisterin und eine entschiedene Verfechterin kommunaler Interessen“, sagte CDU-Landeschef Ingo Senftleben. Tiemann werde das Land Brandenburg nun mit klarer Stimme im Bundestag vertreten. Bei der Bundestagswahl am 24. September hatte Tiemann ein Direktmandat errungen. Zunächst übt kommissarisch der Bürgermeister und Kämmerer Steffen Scheller (CDU) das Amt aus, im Frühjahr soll neu gewählt werden. dpa