| 02:40 Uhr

Brandenburgs Justizbeamte kritisieren Rotstiftpolitik

potsdam. Brandenburger Richter, Staatsanwälte und weitere Justizbeamte sind am Donnerstag in Potsdam gegen die Rotstiftpolitik der rot-roten Landesregierung auf die Straße gegangen. "Wir fordern eine Wertschätzung unserer Arbeit", sagte Petra Schmidt, Landeschefin der Justizgewerkschaft. red/iwe

"Der Stellenabbau in der Justiz hat unsere Mitglieder an die Grenzen ihrer persönlichen Belastbarkeit gebracht." Trotzdem wolle Rot-Rot in den kommenden Jahren weitere Stellen in der Justiz abbauen.

Gemeinsam verbrachten die Justizbeamten eine "aktive Mittagspause" auf der Straße - weil Beamte offiziell nicht streiken dürfen, sind die Möglichkeiten zum Protest eingeschränkt.

Länder Seite 4