| 02:40 Uhr

Brandenburger setzen weiter auf das große Lotto-Los

Die Glücksspielabgabe fließt in gemeinnützige, soziale, kulturelle und sportliche Projekte.
Die Glücksspielabgabe fließt in gemeinnützige, soziale, kulturelle und sportliche Projekte. FOTO: dpa
Potsdam. Die Brandenburger hoffen weiter auf das große Glückslos. Im vergangenen Jahr haben sie rund 186,6 Millionen Euro für die Spielangebote der Land Brandenburg Lotto GmbH (LBL) eingesetzt. red/uf

Wie das Unternehmen in einer Mitteilung informiert, lagen die Spieleinsätze über alle Produkte nach 52 Wochen des Jahres 2016 auf gleichem Niveau wie im Vorjahr (2015: 186,7 Millionen Euro in 53 Wochen). Die Lotto-Verkaufsstellen spielten danach 159,6 Millionen Euro ein. Rein statistisch entfiel auf jeden Brandenburger ein durchschnittlicher Spieleinsatz von 1,44 Euro pro Kopf und Woche (2015: 1,43 Euro), so das Unternehmen. Die Glücksspielabgabe der LBL an das Land Brandenburg habe im Jahr 2016 rund 36,5 Millionen Euro betragen. Zusätzlich seien Lotteriesteuern in Höhe von 32,1 Millionen Euro abgeführt worden. In Summe hätten die Lottospieler des Landes dafür gesorgt, dass 68,6 Millionen Euro an das Land Brandenburg flossen.