| 11:49 Uhr

Mehr als 480 Millionen Euro
Brandenburgs Nachtragshaushalt beschlossen

Potsdamer Landtag
Potsdamer Landtag FOTO: Bernd Settnik / dpa
Potsdam. Brandenburgs rot-rote Landesregierung gönnt sich eine ordentlichen Schluck aus der Pulle: Am Dienstag verabschiedet das Potsdamer Kabinett den Entwurf eines Nachtragshaushalts. Von Benjamin Lassiwe

Wie der Linken-Fraktionsvorsitzende Ralf Christoffers am Dienstagvormittag ankündigte, werde der Nachtragshaushalt ein Volumen von mehr als 480 Millionen Euro haben. Damit gehe er weit über den ursprünglich definierten Umfang von 200 Millionen Euro hinaus. Zu den Schwerpunkten des Haushalts gehören etwa eine Aufstockung des kommunalen Investitionsprogramms bei Feuerwehr und Sport, die Übernahme der mit den Gewerkschaften erzielten Vereinbarungen in das Haushaltsrecht und Investitionen im Bereich Straßenbau.