| 02:39 Uhr

Berliner täuscht wegen Morphium Herzinfarkt vor

Landau. Ein Berliner hat im pfälzischen Landau einen Herzinfarkt vorgetäuscht, um vom Rettungsdienst Morphium verabreicht zu bekommen. Mit der Masche sei er schon öfter aufgefallen, berichtete die Polizei am Montag. dpa/uf

Der vermutlich Drogensüchtige habe an einer Tankstelle über Schmerzen im Brustbereich geklagt und die Symptome eines Herzinfarkts geschildert. Sanitäter gaben ihm daraufhin vorbeugend Morphium. Im Krankenhaus stellte sich schnell heraus, dass kein Notfall vorlag. Gegen ihn wird wegen Leistungsbetrugs ermittelt.