ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Berlin will 101 Millionen Euro Schulden tilgen

Berlin. Der rot-rot-grüne Berliner Senat will den Schuldenberg des Landes in diesem Jahr um 101 Millionen Euro abtragen. Außerdem werden 290 Millionen Euro für konjunkturell schlechtere Zeiten zurückgelegt, wie die Landesregierung am Dienstag beschloss. dpa/uf

Von einem Rekord-Jahresüberschuss bleiben damit noch rund 870 Millionen Euro für zusätzliche Investitionen etwa in Sicherheit, Schulen und Kitas. "Damit wird grünes Licht für viele Investitionen gegeben", sagte Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD). Die Vorhaben zu realisieren, werde mehrere Jahre dauern. Der Jahresabschluss mit einem voraussichtlichen Überschuss von 1,26 Milliarden Euro sei der beste, solange die Unterlagen des Senats zurückreichten, sagte der Senator.