ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Berlin und Brandenburg legen ersten „Fortschrittsbericht“ vor

Berlin/Potsdam.. Berlin und Brandenburg haben gestern erstmals einen „Fortschrittsbericht“ zur Zusammenarbeit beider Länder vorgelegt. In ihm sind nach Angaben der Brandenburger Landesregierung sämtliche Projekte aufgelistet, die seit Anfang 2005 gemeinsam angestoßen wurden.

Der Bericht zeige, dass die tagtägliche Zusammenarbeit jenseits aller Fusionsdebatten funktioniere, sagte Brandenburgs Staatskanzleichef, Clemens Appel. Das Zusammenwachsen schreite voran. Beide Länder würden sich immer stärker als zusammengehörige Region Berlin-Brandenburg sehen.
Zu den "wichtigen Erfolgen" der Zusammenarbeit gehören nach Ansicht der brandenburgischen Landesregierung die Verabschiedung des gemeinsamen Leitbildes für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg sowie der Baubeginn für den Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI). Weitere im Bericht genannte Beispiele für Gemeinschaftsprojekte seien die Einrichtung des gemeinsamen Landesamts für Mess- und Eichwesen, die Einrichtung gemeinsamer Gerichte, die abgestimmte Kranken- hausplanung sowie das zum 1. Januar 2006 gegründete gemeinsame Institut für Schulqualität. Der Fortschrittsbericht soll nun dem Landtag von Brandenburg und dem Berliner Abgeordnetenhaus vorgelegt werden. (dpa/mb)