ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Berlin: Schwerverletzte nach zwei Rollerunfällen

Berlin. Bei zwei Unfällen in Berlin-Mitte und -Tegel sind am Mittwoch drei Rollerfahrer schwer verletzt worden. Im ersten Fall wollte laut Polizei ein Autofahrer links abbiegen. dpa/bl

Dabei habe der Wagen einen entgegenkommenden Roller erfasst, teilten die Beamten mit. Dessen 57-jähriger Fahrer stürzte und wurde mit Bein-, Rumpf- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Wenige Stunden später kam es zu einem ähnlichen Unfall in Tegel. Ein links abbiegender Autofahrer stieß mit einem entgegenkommenden Roller zusammen, berichtete die Polizei. Der 36-jährige Fahrer und seine 38-jährige Mitfahrerin stürzten. Beide liegen schwer verletzt im Krankenhaus.