ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:12 Uhr

Wegen Ausbau der A 10
Teil des Berliner Rings bleibt noch bis Montag gesperrt

 Ab Freitag, 16. August, 22 Uhr, bis Montag, 19. August, 5 Uhr, sowie ab Freitag, 23. August, 22 Uhr, bis Montag, 26. August, 5 Uhr, ist eine Vollsperrung der A 10 zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck erforderlich. Auf der Karte ist die beschilderte Umleitungsstrecke zu sehen.
Ab Freitag, 16. August, 22 Uhr, bis Montag, 19. August, 5 Uhr, sowie ab Freitag, 23. August, 22 Uhr, bis Montag, 26. August, 5 Uhr, ist eine Vollsperrung der A 10 zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck erforderlich. Auf der Karte ist die beschilderte Umleitungsstrecke zu sehen. FOTO: Havellandautobahn
Berln. In den nächsten Tagen müssen sich Autofahrer im Zuge des Ausbaus der A 10 auf einige Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Berliner Ring einstellen. Von Frank Hilbert

Im Zuge des Ausbaus der A10 wird eine Bahnbrücke zwischen Oranienburg und Hohen-Neuendorf ersatzneugebaut. Hier wird eine Behelfsbrücke eingehoben, über die der Bahnverkehr während der Bauarbeiten geleitet wird.

Hierzu ist die Vollsperrung der A 10 zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck ab Freitag, 16. August, 22 Uhr, bis Montag, 19. August, 5 Uhr, sowie ab Freitag, 23. August, 22 Uhr, bis Montag, 26. August, 5 Uhr, erforderlich. Es wird eine beschilderte Umleitungsstrecke eingerichtet (siehe Karte).

Darüber hinaus ist weiterhin die Sperrung der Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Mühlenbeck zur A10 in Fahrtrichtung Berlin notwendig.

Die Sperrung der Anschlussstelle Mühlenbeck (südliche Auf- und Abfahrtsrampen) bleibt bis einschließlich 7. September bestehen, teilt das zuständige Bauunternehmen, die Havellandautobahn GmbH & Co. KG, mit.

Im Vorfeld der Brückenbauarbeiten auf der A 10 wird zudem in Fahrtrichtung Hamburg eine einspurige Verkehrsführung, unmittelbar vor der Anschlussstelle Birkenwerder. Dies erfolgt am Freitag, 16. August, von 10 bis 22 Uhr. Die einspurige Verkehrsführung bezieht sich nur auf einen 600 Meter langen Abschnitt in Fahrtrichtung Hamburg.

Weiterhin macht das Bauunternehmen auf folgende Verkehrsbeeinträchtigung aufmerksam: Da Schilderbrücken entfernt werden müssen, muss aus Sicherheitsgründen der Verkehr mehrfach auf beiden Richtungsfahrbahnen unterbrochen werden. Und zwar ab Donnerstag, 22. August, 21 Uhr, bis Freitag, 23. August, 4 Uhr, zwischen den Anschlussstelle Mühlenbeck und dem Autobahndreieck Pankow.