ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Angler putzen die Gewässer

Potsdam.. Tausende Angler treffen sich an diesem Sonnabend wieder zum alljährlichen Großputz der Brandenburger Gewässer.

Unter dem Motto "Anglerkur für die Natur" sollen die Uferzonen von Müll und Unrat gesäubert, Schilfrohr und Kopfweiden geschnitten und beschädigte Bäume gefällt werden, teilte der Landesanglerverband am Montag mit. Darüber hinaus wollen die Petrijünger Angelstellen befestigen und Naturlehrpfade instand setzen.
Der Verband betreut rund 1000 Gewässer im Land. 2004 beteiligten sich den Angaben zufolge rund 9000 Angler - jedes zehnte Verbandsmitglied - an der Aktion. Sie säuberten 450 Kilometer Uferstreifen und entsorgten 36 Tonnen Müll. (dpa/mb)