ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Abschied von SPD-Politiker Ness

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (v.l.), Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, SPD-Chef Sigmar Gabriel, Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann (alle SPD) bei der Trauerfeier im Potsdamer Landtag.
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (v.l.), Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, SPD-Chef Sigmar Gabriel, Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann (alle SPD) bei der Trauerfeier im Potsdamer Landtag. FOTO: dpa
Potsdam. Als einen engagierten Streiter für die soziale Gerechtigkeit und Kämpfer gegen den Rechtsextremismus hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) den gestorbenen SPD-Fraktionschef Klaus Ness gewürdigt. "Viele politische Maßnahmen besonders im Bereich des sozialen Ausgleichs tragen seine Handschrift", sagte Woidke am Mittwoch bei einer Trauerfeier im Landtag. dpa/uf

Rund 250 politische Weggefährten, Angehörige und Freunde nahmen Abschied von dem 53-Jährigen, der Mitte Dezember am Rande eines Empfangs im Landtag zusammengebrochen und gestorben war.