Wer gerade von Berlin und Brandenburg in Richtung Magdeburg unterwegs ist, braucht viel Geduld. Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Burg im Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) sind vermutlich mehrere Menschen gestorben. „Es ist davon auszugehen, dass Menschen gestorben sind“, sagte eine Sprecherin der Polizei kurz nach dem Unfall am Dienstag. Zur genauen Zahl lasse sich bisher aber noch keine gesicherte Angabe machen. Auch zu der Zahl der beteiligten Menschen herrsche noch Ungewissheit.

Auffahrunfall im Stau auf der A2

Laut Polizei soll gegen 12.40 Uhr ein Lkw auf ein Stauende aufgefahren sein und ein Auto mit Wohnanhänger auf einen davor fahrenden Lkw geschoben haben. Die beiden hinteren Fahrzeuge fingen daraufhin Feuer.
Am Unfallort entstand eine dichte Rauchwolke. Die Feuerwehr begann am frühen Nachmittag mit den Bergungsarbeiten. Die Fahrtrichtung Hannover wurde für den Verkehr vollständig gesperrt.
Die A2 ist eine wichtige Ost-West-Verbindung, immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, an denen Lastwagen beteiligt sind. Die Autobahn 2 verläuft vom Dreieck Werder (Berliner Ring) über Magdeburg, Braunschweig und Hannover bis Dortmund und endet in Oberhausen (Ruhrgebiet). Sie ist mehr als 470 Kilometer lang.