Während demnach Spitzenreiter Hamburg im Jahr 2003 pro Schüler oder Student 8400 Euro ausgab, investierten die Schlusslichter Hessen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Brandenburg jeweils 6600 Euro in Schulen und Universitäten. Der Bundesdurchschnitt liegt den Angaben zufolge bei 7000 Euro. (ddp/kr)