Das kündigten die finanzpolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen, Klara Geywitz (SPD) und Christian Görke (Linke), am gestrigen Mittwoch bei einem Besuch in Lübbenau an. Derzeit werde ein entsprechender Antrag der Koalition erarbeitet. Das Programm soll ein Volumen von etwa 26 Millionen Euro umfassen. Das Geld soll den Wohnungsunternehmen als zinsgünstige Darlehen gewährt werden und zusätzliche Finanzierungs-Instrumente flankieren. In Lübbenau informierten sich die Abgeordneten über den Stadtumbau. Ohne kontinuierliche Förderung werde dieser Prozess abbrechen, hatte Bürgermeister Helmut Wenzel (parteilos) schon vor Monaten gewarnt.