Für den Landesbauernbund ist das angesichts immer wieder gemeldeter Attacken besonders auf Schafe nicht ausreichend. Auch die Jagd der Wölfe, die ihre Scheu vor Menschen verloren haben, müsse möglich sein, wird gefordert. In Brandenburg leben elf Rudel, ein Paar und zwei Einzeltiere. Vertreter von Verbänden, Vereinen und Behörden diskutierten auf Einladung des Ministeriums über den seit 2012 geltenden Wolfsmanagementplan.