„Das Fest ist die Gelegenheit, um ganz Brandenburg an einem Ort in kürzester Zeit für sich zu entdecken, zu erleben und zu genießen“ , sagte Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) in Potsdam. Rund 300 Aussteller präsentieren am 6. und 7. September die Regionen des Landes. Auftritte der Sängerin Annett Louisan und der Band 2raumwohnung sind geplant. Höhepunkt des Landesfestes unter dem Motto „Brandenburg feiert königlich“ soll ein Festumzug am Sonntag sein.
„Wir wollen die Aufbruchstimmung im Lande rüberbringen“ , sagte Platzeck weiter. Die Landesregierung wird sich mit einem eigenen Bereich unter dem Motto „Tolerantes Brandenburg. Offen für Menschlichkeit“ präsentieren. Internationale Aussteller werden auf dem Weltmarkt „Brandenburg über den Tellerrand . . .“ zu finden sein. 1000 Künstler werden den Angaben zufolge auf dem Fest vertreten sein, darunter die Bands Marquess und Hot Banditoz.
Am Samstag werden die Bürgermeister und Landräte auf dem Nottekanal bei einem Kanurennen auf einer 150-Meter-Strecke gegeneinander antreten. Unter anderem sind auch die Olympioniken Tim Wieskötter, Ronald Rauhe und Katrin Wagner-Augustin dabei. „Wir hoffen, dass dabei keiner baden geht“ , sagte der Bürgermeister von Königs-Wusterhausen, Stefan Ludwig. Auf der Mühleninsel wird ein großes „Waldxylophon“ aus Baumstämmen aufgebaut. Außerdem ist ein Galaabend mit Feuerwerk geplant.
Mit Veranstaltungen auf dem Funkerberg erinnert die Stadt Königs-Wusterhausen daran, dass von dort aus im Jahr 1920 die erste Rundfunksendung Deutschlands ausgestrahlt wurde. Der Förderverein Sender Königs Wusterhausen sendet zum Festtag mit einem Live-Radio auf historischer „Welle 370“ und lädt Kinder zum Elektronikbasteln ein. „Das Landesfest zeigt in allen Bereichen und aus allen Regionen Bestes“ , sagte Platzeck. (dpa/das)