"Der Einsatz wird damit fortgesetzt", bestätigt ein Sprecher des Potsdamer Innenministeriums am Donnerstag auf RUNDSCHAU-Nachfrage.

Die Sicherheitslage in den Grenzstädten habe sich "deutlich gebessert". Ende Februar hatte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) zusätzliche Kräfte entsandt. Hintergrund war eine Raubserie. Heute will das Polizeipräsidium in Cottbus weitere Details bekannt geben.