Besonders hoch in der Besuchergunst stehen nach seinen Worten die "Dauerbrenner" Potsdam, Spreewald, das Rheinsberger Gebiet und die Uckermark.
In anderen Regionen des Landes sei der Zuspruch verhaltener. Zudem lasse sich zunehmend ein Trend zu immer kurzfristigeren Buchungen feststellen. (dpa/ta)