Die Staatsanwaltschaft wirft dem gelernten Bürokaufmann, der zeitweise Chef der rechten Kameradschaft Oberhavel war, versuchten Mord und versuchte schwere Brandstiftung vor. Er hatte nach einem Streit zwei Molotowcocktails auf das Lokal geworfen, in dem sich sieben Menschen aufhielten. Verletzt wurde niemand.
Auf versuchten Mord steht Freiheitsstrafe zwischen drei und 15 Jahren. (dpa/ta)