In Berlin und Brandenburg können sich die Menschen nochmal auf sonniges Wetter und wärmere Temperaturen einstellen. Nach etwas Nebel starte der Mittwoch, 1. September, meist sonnig, im Osten und Norden der Region teilweise zunächst noch bewölkt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Temperaturen liegen bei 20 bis 23 Grad.
Auch der Donnerstag bleibe sonnig, Wolken seien selten. Die Temperaturen steigen nochmal auf 22 bis 25 Grad. Am Freitag wird bei Temperaturen zwischen 21 und 24 Grad ein Wechsel aus Sonne und Wolken erwartet.

So wird das Wetter in Sachsen

Auch im Nordosten Sachsens wird es wieder etwas wärmer. Der Mittwoch beginnt mit Temperaturen um die 13 Grad. Maximal 20 Grad sollen es heute werden. Am Himmel wechseln sich Sonne und Wolken ab. Die Wetterlage soll sich dann laut DWD bis Freitag fortsetzen. Jeden Tag wird es ein bisschen wärmer. Die Temperaturen steigen auf bis zu 23 Grad.