Das Weihnachtsfest rückt näher. Zeit, die Weihnachtsdekoration rund um Nikolaus, Engelsfigur und Schlitten aus dem Keller zu holen. Der größte Hingucker an Weihnachten ist aber meist der geschmückte Weihnachtsbaum. Wie wäre es, den Baum in diesem Jahr selber zu schlagen? Das kann in Sachsen organisiert werden.
  • Wo kann man in Sachsen Weihnachtsbäume selber schlagen?
  • Wie viel kostet das Selberschlagen 2021?
  • Und welche Corona-Regeln gelten beim Bäume fällen?
  • Alle Infos zum Thema Weihnachtsbäume selber schlagen in Sachsen.

Weihnachtsbäume selber schlagen: Möglichkeiten in Sachsen

Laut sachsen.de werden jährlich etwa 25.000 Weihnachtsbäume im Staatswald durch Privatpersonen oder für Firmenweihnachtsfeiern geschlagen. Während die Möglichkeiten, einen Weihnachtsbaum in den sächsischen Forstbezirken zu kaufen, aufgelistet sind, soll die Nachfrage zum Selberschlagen an die regional zuständigen Forstbezirke gerichtet werden. Unter dieser Website können Sie herausfinden, welcher Forstbezirk in Sachsen für Sie zuständig ist. Die Kosten für einen Weihnachtsbaum richten sich nach Größe und Baumart. Die Preise beginnen ab 15 Euro.

Corona-Regeln beim Christbaum fällen: Was gilt beim Bäume schlagen?

Ob und welche Corona-Regeln beim Fällen von Weihnachtsbäumen gilt, ist nicht einheitlich zu sagen. Informieren Sie sich am besten beim Forstamt, was Sie beim Selberschlagen beachten müssen.